Maya Mahajan: Neue Wege zu ÖKo-Möbeln 2

Bevor ihr loslegt, Hier geht es zu Teil 1 des Beitrags!

Die Herstellung von Möbeln aus Lantana unterscheidet sich deutlich von der üblichen Art und Weise, wie Möbel hergestellt werden. Nachdem der Strauch abgehackt wurde, wird sein Holz in kochendem Wasser behandelt, um es flexibel zu machen. Die Rinde wird entfernt und der Stamm wird in Stäbchen geschnitten, bevor er zu Möbelstücken zusammengesetzt wird.

Die Möbel sehen genau wie Bambus- oder Rohrbaumöbel aus, sind aber langlebiger. Die Kosten für Lantana-Möbel sind auch viel geringer als bei Bambusmöbeln, da das Rohmaterial kostenlos zur Verfügung steht.

Siebzig Tribals in den Dörfern Singampathy, Sarkarporathy und Kalkotipathy erhielten in den letzten einem Jahr für jeweils 45 Tage eine Ausbildung in der Herstellung von Lantana-Möbeln. Das Training wird in den nächsten zwei Jahren auch für Tribals in anderen drei Dörfern angeboten.

Die Gemeinden wurden bei der Vermarktung der Produkte in potenziellen Gebieten in Indien unterstützt. Mit Hilfe der Tribal Cooperative Marketing Development Federation of India (TRIFED) wurden Marktverbindungen in Coimbatore und anderen Großstädten Indiens aufgebaut.

Obwohl sich das Unternehmen noch in der Anfangsphase befindet, haben die Dorfbewohner bisher Möbel im Wert von 1.70.000 Rupien verkauft und haben Aufträge im Wert von 70.000 Rupien bei sich.

Während ihres Projekts bemerkte Maya auch, dass die Stämme Sadivayal, Singampathy und Sarkarporathy, die sich in den unberührten Wäldern der Siruvani-Hügel der Western Ghats befinden, aufgrund häufiger Elefantenangriffe und Wasserknappheit nur ungern Landwirtschaft betreiben. Nur wenige von ihnen, besonders im Dorf Sadivayal, hatten begonnen, chemische Düngemittel zu verwenden, die von externen Stellen beeinflusst wurden. Indem sie die Gesamtsituation mit Hilfe eines Teams der Amrita University überprüfte, beschloss sie, Kulturen zu fördern, die keine Elefanten anziehen, und führte in diesen Dörfern biologische Anbaumethoden ein.

In allen drei Dörfern wurden Sensibilisierungsprogramme über die Bedeutung des ökologischen Landbaus und die negativen Auswirkungen von chemischen Pestiziden und Düngemitteln auf Land, Umwelt und Gesundheit durchgeführt.

Es wurden mehrere Trainingsprogramme zum aktuellen Prozess des ökologischen Landbaus durchgeführt, gefolgt von Trainings- und Implementierungsprogrammen vor Ort. Auf einer Gesamtfläche von 45 Hektar wurden ökologische Nutzpflanzen wie Kurkuma, Chili, Kuherbsen, Erdnüsse, schwarze Gramm, Tomaten, Damenfinger und Reis angebaut.

Die Bauern wurden in der Herstellung von Panchgavya, Jeevamritam ausgebildet, und das Land wurde mit Kuhdung, grünem Mulch und Ziegenmist vorbereitet. Die Landwirte wurden auch in Bioinsektiziden mit Blättern und Kuhurin geschult. Es gab viele Leute, die darauf hinwiesen, dass die Umstellung auf Bio nicht so einfach ist, und zunächst können die Landwirte

Maya Mahajan: Neue Wege zu ÖKo-Möbeln 1

Es war das Jahr 2000, als Maya Mahajan, eine Doktorandin aus Coimbatore, über die Auswirkungen von invasivem fremden Unkraut auf die einheimische Flora und Ökologie in verschiedenen Waldtypen im Biosphärenreservat Nilgiri untersuchte, darunter Siruvani Hills, Mudumalai, Silent Valley und Upper Bhavani.

Während ihrer Recherchen erfuhr Maya von der Lantana Camara – einem exotischen Unkraut südamerikanischen Ursprungs -, das in verschiedene Waldgebiete eindrang und eine ernsthafte Bedrohung für die einheimische Vegetation in Western Ghats darstellte, darunter das Siruvani-Gebiet in Coimbatore.

Die Beseitigung des Lantana-Unkrauts war etwas schwierig, da die Verwendung von Chemikalien zur Entfernung des Strauchs auch die einheimischen Pflanzenarten beeinträchtigen könnte, und mechanische Methoden zur Entfernung sind zu teuer. Jahrelang dachte Maya über eine mögliche Lösung nach, um diese Pflanzen zu entfernen und der lokalen Gemeinschaft in Siruvani zu helfen. Da Lantana genau wie Bambus aussieht, aber haltbarer ist als er, kam Maya auf die Idee, daraus Möbel zu machen. Allerdings hatte sie nie die richtige Unterstützung und finanzielle Unterstützung.

Als sie als außerordentliche Professorin am Centre for Sustainable Future der Amrita University, Coimbatore, beitrat, schrieb sie einen Projektbericht darüber, wie Lantana zur Herstellung von Möbeln verwendet werden kann, um der lokalen Stammesgemeinschaft mit zusätzlichen Einnahmen zu helfen.

Es dauerte fast vier Jahre, bis sie die Genehmigung der Förderagentur erhielt, aber schließlich wurde das Projekt vollständig finanziert und Mayas Idee nahm 2015 Gestalt an.

Die erste und wichtigste Herausforderung, das Projekt zu starten, bestand darin, die Stammesgemeinschaft davon zu überzeugen, das Lantana-Unkraut aus dem Wald zu holen, da Elefantenangriffe in der Gegend sehr häufig waren. Erst als Vellachi, ein Einwohner von Singampathy, zusammen mit sieben weiteren Frauen, die sich freiwillig zur Ausbildung gemeldet hatten, folgten andere.

Die nächste Herausforderung bestand darin, die Erlaubnis der Forstbehörde einzuholen, dieses Unkraut zu mähen und in die Dörfer zu bringen. Bald durfte Maya jedoch dasselbe tun, was die Forstbehörde über diese einfache Art der Unkrautbeseitigung erfuhr, die für sie eine schwierige Aufgabe war.

In diesem Projekt ist die Stammesgemeinschaft an der mechanischen Kontrolle von Lantana durch manuelles Schneiden beteiligt, und gleichzeitig werden sie in der Herstellung von kostengünstigen Möbeln, Kunsthandwerk, Spielzeug und anderen Gebrauchsgegenständen aus Lantana-Holz ausgebildet. Auf diese Weise wird gleichzeitig eine Generation von nachhaltigen Lebensgrundlagen für Tribals und den Waldschutz geschaffen.

Die besten Öko-Materialien, Hier erfahren sie mehr darüber!

Die besten Öko-Materialien für Möbel

Der Bau Ihrer eigenen grünen Möbel ist eine gute Möglichkeit, Ihre umweltfreundlichen Ideale in die Tat umzusetzen. Das Verständnis der Qualitäten von grünen Materialien wird es Ihnen besser ermöglichen, den Zweck zu verstehen, zu dem sie verwendet werden können, und wie sie Ihnen zugute kommen.

Bambus

Aufgrund seiner wohltuenden Eigenschaften und der Tatsache, dass er aus einer nachhaltigen Quelle stammt, ist Bambus ein ideales Material für die Herstellung von grünen Möbeln. Es ist ein vielseitiges Material, mit dem sich viele verschiedene Möbelstücke von Teppichen bis hin zu Sichtschutz herstellen lassen. Neben dem Angebot an verschiedenen Bambusarten können Sie auch ein Design Ihrer Wahl mit Farben und Beizen gestalten. Die Langlebigkeit bedeutet, dass es für einen längeren Zeitraum hält und keinen Ersatz benötigt. Sie werden auch sicher sein in dem Wissen, dass Bambus nicht den Einsatz von Pestiziden erfordert, um sein Wachstum zu unterstützen.

Regenerierte Materialien

Ob als Bodenbelag in einer renovierten Immobilie oder früher als Möbelstück, die Verwendung von Altholz ist eine fantastische Möglichkeit, grüne Möbel zu schaffen. Es gibt eine Vielzahl von Situationen, in denen Holz weggeworfen oder Möbel billig verkauft oder sogar verschenkt werden. Wenn Sie Holz auf diese Weise gewinnen, können Sie verhindern, dass es auf eine Deponie geht oder als Brennholz verwendet wird, und es stattdessen für die Herstellung eines neuen Möbelstücks verwenden. Metalle und Kunststoffe können auch aus vorhandenen Möbeln zurückgewonnen werden, die demontiert, recycelt oder weggeworfen und als Teil der Möbel, die Sie bauen werden, wiederverwendet werden sollen.

Nachhaltig erzeugtes Holz

Wenn Sie frisches Holz für den Bau von grünen Möbeln benötigen, beziehen Sie es von einem Lieferanten, der nachweisen kann, dass es aus einer nachhaltigen Quelle stammt. Mit einem stärkeren Fokus auf die Umwelt gibt es auf dem Markt immer mehr Unternehmen, die nachhaltige Materialien liefern. Diese Unternehmen werden oft in der Lage sein, genau zu bestätigen, woher das Holz kommt und wie viele Bäume gepflanzt wurden, um diejenigen zu ersetzen, die gefällt wurden, um das Holz zu produzieren, das Sie geliefert bekommen haben. Diese Option bietet Ihnen auch eine Reihe von verschiedenen Hölzern zur Auswahl.

Hanf

Für Polster- und Möbelbezüge, die einen Teil Ihrer grünen Möbel ausmachen, wählen Sie Hanf oder Bio-Baumwolle, die aus einer erneuerbaren Quelle stammt. Hanf ist eine winterharte Pflanze, die ohne giftige Stoffe gut wächst und leicht zu erneuern ist. Wenn Farbe erforderlich ist, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Farben und Lacke natürlich und ungiftig sind.

Recycelte Materialien

Aufgrund der Tatsache, dass viele Arten von Materialien recycelt werden können, ist es möglich, qualitativ hochwertige Komponenten zu finden, die ideal für die Verwendung bei der Herstellung Ihrer Möbel sind. Der technologische Fortschritt bedeutet, dass diese Materialien so stark und langlebig sind wie ihre neu hergestellten Gegenstücke. Darüber hinaus wird diese Option auch eher dazu führen, dass ein einzigartiges Möbelstück entsteht.

Hier erfahren Sie, wie sie die richte Auswahl bei Bio Möbeln treffen.

Auswahl und Erschwinglichkeit von Bio-Möbeln

Nehmen wir an, Sie haben es geschafft, organische Möbel zu finden, die das liefern, was behauptet wird. Es gibt einige Marken auf dem Markt, die schwer entflammbar, vollständig recycelbar sind und Massivholzrahmen, zertifizierte Bio-Textilien und wasserbasierte Klebstoffe verwenden.

Leider ist eine solche Option viel teurer. Darüber hinaus ist die Farbauswahl typischerweise auf Weiß oder Beige beschränkt. Viel Glück damit, wenn du Kleinkinder oder kleine Kinder im Haus hast!

Mit konventionellen Möbeln eine skizzenhafte Wahl und organischen Möbeln teuer und/oder unpraktisch, was ist ein gesundheitsbewusster Verbraucher zu tun? Lasst uns tiefer graben.

Was ist mit Ledermöbeln?

Einige von Ihnen haben vielleicht Leder- oder Kunstledermöbel als eine Option zur Reduzierung von Giftstoffen in Betracht gezogen.

Zuerst einmal, lassen Sie uns Kunstleder sofort von der Liste streichen. Kunstleder wird aus einer Stoffbasis hergestellt. Diese Basis wird chemisch mit Wachs, VOC-emittierendem Farbstoff oder Polyurethan behandelt, um die gewünschte Farbe und Textur zu erreichen. Nein, danke.

Echtes Leder durchläuft einen Gerbprozess, bei dem viele krebserregende Chemikalien und Lösungsmittel verwendet werden, die jeden Umweltschützer in Verlegenheit bringen würden. Der Prozess ist sowohl für die Umwelt als auch für die Arbeitnehmer so giftig, dass die EPA und die Occupational Safety and Health Administration (OSHA) die meisten US-Gerbereien geschlossen haben (5). Früher (ob Sie es glauben oder nicht) war Boston ein weltweit führender Hersteller von Lederwaren, aber so viele Schadstoffe wurden in Flüsse und Bäche eingeleitet, dass der Abfluss von Schmutzwasser eine ökologische Gegenreaktion der Verbraucher auslöste.

Was die Innenausstattung einer Ledercouch betrifft, so gibt es kaum Unterschiede zu herkömmlichen Polstermöbeln. Feuerhemmender Schaumstoff und billige, formaldehydemittierende Spanplatten werden gegenüber einem sichereren massiven Hartholzrahmen bevorzugt. Achten Sie auch auf „Parkett“, das eine Sperrholzkonstruktion verwendet. Alle Sperrholzplatten enthalten Formaldehyd-Leime, die im Laufe der Zeit ausgasen.

Einige Ledermöbelhersteller verwenden hypoallergene Schaumstoffe und echte Hartholzrahmen, aber der Ledergerbungsprozess ist immer noch ein heikles Thema für chemisch sensible Menschen.

Wie Sie sicherstellen, dass Ihre Möbel sicher sind

Wenn alle diese Informationen haben Sie sich Sorgen um Möbel, die gekauft wurden, bevor Sie begannen, Ihren Lebensstil zu verbessern und Ihre Ernährung zu verbessern, nehmen Sie Mut. Es gibt einige Dinge, die Sie jetzt tun können, um sicherzustellen, dass Ihre vorhandenen Möbel für Ihre Familie sicher sind.

Testschaum für Flammschutzmittel

Das Superfund Research Center der Duke University unterstützt die Verbraucher durch Schaumtests. Sie senden einfach eine kleine Probe des Schaums von Ihren Sofas, Liegen oder Stühlen ein. Das Forschungsteam wird es testen, um zu sehen, welche feuerhemmenden Chemikalien darin enthalten sind und wie schlecht es weiterhin, wenn überhaupt, Abgas abgibt.

Stoppen der Ausgasung von Formaldehyd

Eine weitere Möglichkeit ist der Kauf von Safecoat Safe Seal. Dieses einzigartige Produkt wird auf Spanplatten aufgebracht, um die Ausgasung von Formaldehyd aus verarbeiteten Holzprodukten wie Sperrholz, Spanplatten und Pressholz zu verhindern. Besonders praktisch ist der Einsatz auf Tischen und Gestellen von Sofas, Liegen und Stühlen, die nicht aus Massivholz bestehen.

Wie man wirklich ungiftige Möbel erhält

Wenn Sie sich an dieser Stelle entmutigt fühlen oder Ihr Kopf sich dreht, holen Sie tief Luft. Du kannst tun, was mein Mann und ich seit 25 Jahren tun, um die Dinge einfach, sicher und erschwinglich zu halten.

Kaufen. Gebraucht. Möbel.

Als wir 1993 unser Haus kauften, gab es keine ungiftigen Möbelstücke, und selbst wenn sie es taten, konnten wir sie uns nicht leisten. So entwickelten wir die Gewohnheit, den Verkauf von Immobilien, Konsignations- und Antiquitätenläden und sogar den Verkauf von Qualitätsmöbeln in der Garage, die aus Massivholz hergestellt wurden und/oder alt genug (5+ Jahre) waren, wo alle Probleme mit der Ausgasung schon lange vorbei waren.

Diese Strategie sorgt nicht nur für ein sicheres Lebensumfeld, sie spart auch eine Menge Geld und ist auch eine Art Spaß-Hobby.

Das wahrscheinlich beste Beispiel für diesen Ansatz ist der massive Esstisch aus Eiche, den wir haben und den ich gerade tippe. Wir haben es für ein Lied bekommen und mussten uns nie Sorgen machen, dass wir bei jeder Mahlzeit, die wir dort als Familie aßen, Formaldehyd-Dämpfe einatmen.

Bei Interesse an Informationen über VOC in Massivholzbetten, klicken Sie HIER!

Massivholz Bett und VOC

Bei der Suche nach einem Massivholz Bett Rahmen kann sich der Begriff VOC ergeben. Dies steht für Volatile Organic Compound. Der „organische“ Teil von VOC ist nicht dasselbe wie der „biologische“ Teil, den Sie in Ihrer Bio-Zertifizierung für Ihre Lebensmittel oder Bettwäsche suchen. Es ist die chemische Bezeichnung von organisch, d.h. der Umgang mit kohlenstoffhaltigen Chemikalien. Der „flüchtige“ Teil von VOC bedeutet, dass er in die Luft gelangen kann, wo man ihn einatmen kann. Mit anderen Worten, es kann leicht verdunsten. Dies wird oft als Ausgasung oder Off-Gasung bezeichnet, wenn es um die Raumluftqualität geht. Für VOC’s sind wir also an kohlenstoffhaltigen Chemikalien interessiert, die sich in die Luft arbeiten können. Lassen Sie uns einige Fragen über VOCs ansprechen, wie z.B. woher sie kommen, wie schlimm sie sind, was der Unterschied zwischen niedrigem und null VOC ist.

VOC im Massivholz Bett?

Was Massivholz Bett Rahmen betrifft, so gibt es zwei Hauptquellen, aus denen VOC’s stammen können: den Bettrahmen selbst und die Ausführung des Bettrahmens. Für den Bettrahmen ist die Hauptfrage, welche Holzart bei der Konstruktion verwendet wurde? Hier besteht die Wahl zwischen Massivholz Bett oder Holzwerkstoff Bett, wie Sperrholz und seinen Verwandten OSB, MDS, Spanplatten, etc. Holzwerkstoffe werden aus Holzresten und Leim hergestellt, und der Leim wird eine Vielzahl von VOCs enthalten, die Abgase abgeben (aus dem Produkt in die Luft gelangen). Sie erinnern sich vielleicht, dass es mehrere Nachrichten gab, die nach dem Hurrikan Katrina herauskamen, wo die FEMA-Anhänger mit Holzwerkstoffen gebaut wurden, die hohe Konzentrationen von VOCs ausgasen, die medizinische Probleme für die Bewohner der Anhänger verursachten. Das Besondere an VOC’s in Holzwerkstoffen ist, dass der Klebstoff im gesamten Board vorhanden ist und es lange dauern kann, bis sich die VOC’s aus dem Holz gelöst haben.

Wenn Sie also einen gesunden Bettrahmen suchen, um den VOC-Gehalt in Ihrem Haus zu reduzieren, sollten Sie nach einer Massivholzkonstruktion suchen. Alle von uns angebotenen Bettrahmen sind aus Massivholz gefertigt.

Was ist mit VOC im Holz?

Dies ist etwas komplizierter, da viele Holzoberflächen ein Lösungsmittel haben, das zum Auftragen der Oberfläche verwendet wird und das Lösungsmittel zum Trocknen bestimmt ist. Da der VOC-Wert für das Finish gemessen wird, wie es in der Dose kommt, können die VOC-Werte für einige Finishes hoch sein. Es ist wichtig, sich hier daran zu erinnern, dass die VOC-Kennzeichnung auf Holzoberflächen in erster Linie dazu dient, Umweltprobleme (wie Smog-Reduktion) und Gesundheitsprobleme für Personen, die das Produkt anwenden, zu lösen. Das bedeutet, dass ein Produkt mit hohem VOC-Gehalt auf Holz aufgetragen und dann schnell getrocknet werden kann, so dass kleine VOCs auf dem Endprodukt verbleiben. Denken Sie zum Beispiel an einen frisch gestrichenen Raum. Die Farbdämpfe können ziemlich stark sein und die Menge an VOC’s in der verwendeten Farbe wird definitiv beeinflussen, wie stark der Geruch ist. Wenn dieser Raum belüftet und ausgetrocknet wird, dann wird der Geruch irgendwann verschwinden. Hier kommt das Problem mit VOC-Oberflächen ins Spiel. Sie als Verbraucher erhalten einen Bettrahmen, der fertig gestellt und getrocknet ist. Die restlichen VOCs hängen davon ab, wie gut und wie lange sie getrocknet werden. Es ist möglich, einen Bettrahmen zu erhalten, der eine hohe VOC-Beschichtung aufweist und wenig bis gar keine RestvOCs aufweist. Es ist wie der Raum, der gestrichen und ausgetrocknet wurde. Wenn Sie andererseits die Möglichkeit von VOC-Rückständen aus der Holzoberfläche reduzieren oder ausschließen wollen, gibt es einige großartige Alternativen. Eine Option ist ein unfertiger Bettrahmen, bei dem Sie nur das Holz haben. Die nächstbeste Option ist eine Null-VOC-Leinöl-Ausführung. Leinöl wird aus Leinsamen gewonnen und bietet eine lebensmittelechte, ungiftige Oberfläche. Es dringt in das Holz ein und bildet beim Trocknen einen Film. Die nächste Option ist die Verwendung von VOC-armen Produkten. Der niedrigere VOC-Gehalt der Oberfläche reduziert die Wahrscheinlichkeit von Rest-VOCs im Endprodukt. Ein VOC-armer Farbfleck kann unter einer Leinöl-Ausrüstung verwendet werden, um eine dunklere Farbe zu erhalten. Im Allgemeinen verwenden gefärbte Produkte einen Fleck und einen Klarlack. Leinöl kann als Null-VOC-Klarlack verwendet werden, wasserbasierte Klarlacke können für Anwendungen mit niedrigem VOC-Gehalt verwendet werden, während ölhaltige Klarlacke die höchsten VOC-Werte aufweisen.

Haben sie Interesse an Bio Sofas? Dann schauen sie auf dem Link vorbei!

Gibt es Bio Sofas?

Vor der Neuzeit waren Möbel eigentlich organisch, weil sie nur aus Naturfasern, massivem Hartholz und ungiftigen Farben und Beizen hergestellt wurden. Seitdem haben sich die Dinge geändert. Bei so vielen heute verfügbaren technischen Materialien und synthetischen Geweben kann es schwierig sein, Möbel zu finden, die wirklich organisch sind. Es ist praktisch unmöglich, ein Sofa zu finden, das nur 100% organische Materialien verwendet. Jedoch gibt es einige Sachen, die Sie tun können, um Ihre Wahrscheinlichkeiten des Findens eines Sofas zu erhöhen, das meistens organische Materialien verwendet, oder atleast eine, die für Sie und Ihr Haus viel besser sind.

Wenn Sie planen, organisch zu gehen, wenn es um den Kauf eines Sofas geht, werfen Sie einen Blick auf die Füllung und den Stoff. Füllung und Gewebe werden wahrscheinlich als organisch gekennzeichnet. Für Holzmöbel finden Sie natürlichere Möglichkeiten, indem Sie sich für umweltfreundliche Sofas aus Massivholz entscheiden, die aus nachhaltig geerntetem Holz bestehen.

Organische Polsterung

Bei der ökologischen Polsterung werden 100% Baumwolle, Leinen, Hanf oder andere natürliche Stoffe verwendet, die nicht mit Pestiziden oder anderen schädlichen Chemikalien behandelt wurden. Naturjute ist perfekt für die Verwendung als Polsterung und Baumwolle und Musselin kann als Schicht verwendet werden, um zu verhindern, dass Wollfasern durch einen Stoffbezug auf umweltfreundlichen Sofas laufen.

Für diejenigen, die empfindlich auf Staub und andere Allergene reagieren, kann der Kauf eines Sofas mit natürlichem Stoff für die Polsterung eine dringend benötigte Erleichterung bringen. Organische Stoffe werden ohne alle schädlichen Chemikalien hergestellt, die bei empfindlichen Personen Gesundheitsprobleme verursachen können.

Natürliche Füllung

Naturlatex, der ohne den Einsatz von schädlichen Chemikalien und Erdölprodukten hergestellt wird, ist die beste Option für die Füllung Ihres Sofas, da er anstelle von anderen Materialien für den Schaum und die Polsterung verwendet werden kann. Obwohl während des Herstellungsprozesses nur minimale Chemikalien verwendet werden, wird der Naturlatex erhitzt und gewaschen, um Spuren von Chemikalien zu entfernen. Darüber hinaus ist Naturlatex auch biologisch abbaubar.

Ein weiterer Vorteil ist, dass ein Sofa mit Öko-Füllung keine Flammschutzmittel enthält. In traditionellen Möbeln wurden diese Chemikalien hinzugefügt, um Möbel schwer entflammbar zu machen. Das Ergebnis war jedoch, dass giftige Chemikalien stattdessen in die Luft, die Wasserversorgung und die Umwelt freigesetzt wurden. Darüber hinaus kann etwas so Einfaches wie das Sitzen oder Springen auf der Couch dazu führen, dass eine große Menge an Flammschutzmitteln freigesetzt wird. Daher bietet die natürliche Füllung eine sichere Alternative, die keine negativen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit hat und einfach gut für die Umwelt ist. Latex ist nicht 100% biologisch, aber es ist die beste Option auf dem Markt.

Für das Wollfutter steht eine Bio-Version zur Verfügung. Es ist typischerweise teurer, aber es ist schön zu bestätigen, woher die Wolle kommt und wie sie behandelt wird.

Wenn Sie ein Bio-Sofa kaufen wollen, ist die Füllung eines der wichtigsten Dinge, auf die Sie wegen der VOCs und der Ausgasung achten sollten. Entgasung tritt auf, wenn die VOCs in der Füllung von den Möbeln gelöst werden und sich an Staubpartikeln in der Luft festsetzen. Wenn Sie atmen, können Sie diese Chemikalien einatmen, was zu Gesundheitsschäden führt. Da die VOCs bioakkumulativ sind, können sich die gefährlichen Auswirkungen im Laufe der Zeit manifestieren, was zu schweren Krankheiten führt.

Das Entgasen ist ein Prozess, der auf natürliche Weise im Laufe der Zeit abläuft. Im Wesentlichen wollen Sie keine giftige Füllung Ihrer Möbel, wenn Sie gesund bleiben wollen. Sie benötigen eine möglichst umweltfreundliche Befüllung. Selbst Optionen wie Certi-Pur zertifizierter Polyurethanschaum sind viel besser als Standard-Polyurethanschaumoptionen. Sie haben Einschränkungen bei den aggressiven Chemikalien, um eine gesündere Option zu gewährleisten.

Was ist eigentlich Eco Design? Das erfahrt ihr im vorherigen Beitrag.

Eco Design

umweltfreundliches Design

Nachhaltige und umweltfreundliche Gebäude sind ein Konzept, das in den letzten 20 Jahren in das Mainstream-Design eingeführt wurde, aber die historische Bewegung seines Vorgängers, das organische Design, begann schon lange zuvor.

Mit organischer Architektur und organischem Design, das bis in die 30er Jahre zurückreicht, gibt es eine reiche Geschichte von Architekten und Designern, die diese Philosophie auf eine pointierte Weise anwenden, lange bevor sie von Biophilie und biophilem Design sprechen. Tatsächlich beeinflussten die aus diesem Bereich des Designs entstandenen Kreationen die Entwicklung der gesamten Designbranche stark.

Frank Lloyd Wright: Der Biophilie-Pionier.

Frank Lloyd Wright (1867-1959) war ein amerikanischer Architekt, Innenarchitekt, Schriftsteller und Pädagoge, der nicht nur den Begriff der organischen Architektur prägte, sondern auch an das Konzept glaubte und sich daran hielt. Nach einer langen Karriere, in der er über 1.000 Strukturen entwarf – davon 532 fertige – veröffentlichte er „The New Architecture“: Principles“, ein Essay, der neun Prinzipien der Architektur ausarbeitete, die seine Philosophie der organischen Architektur und des Designs widerspiegeln.

was ist organische architektur & organisches design?

Organische Architektur lässt sich am besten beschreiben als die Harmonisierung der vom Menschen geschaffenen Welt mit der Natur. Oder abstrakter ausgedrückt, „form follows function“, eine Aussage, die von Wrights Mentor und Architektenkollegen Louis Sullivan geprägt wurde.

  • Eine nach den Prinzipien der organischen Architektur gebaute Struktur weist die folgenden Merkmale auf:
  • Ähnelt der Natur, indem es sich in ihre natürliche Umgebung einfügt und diese nutzt.
  • Schafft Dinge von innen heraus und spiegelt wider, wie viel von der Natur funktioniert.
  • Verwendet Materialien und Formen, die in der Natur vorkommen.
  • Der abgeleitete Begriff Organic Design erweitert die Philosophie der organischen Architektur auf kleinere Projekte wie Möbel, Accessoires und Kunst.